Chronik

Auszüge aus den Aufzeichnungen von Heinrich Holstein, Hauptstraße 18, 31559 Haste

Bei der Bearbeitung der Auszüge für das Internet ist es uns schwer gefallen Bilder oder Texte auszuwählen. An der spannende Geschichte ist nichts entbehrlich, aber wir wollen auch den "Internetleser" nicht überfordern. Sie finden in der vollständigen Chronik weitere Bilder Texte

und Verse zum:

 

Für persönlich Betroffene sogar Schulaufsätze und einige Bilder mit Namenslisten der Schuljahrgangsklassen.

 

Vorwort

Da es unmöglich war, die Entwicklung des Schulwesens der Gemeinde Haste umfassend darzustellen, ist die historische Gegebenheit zunächst in einer allgemeinen Betrachtung von der Antike bis heute behandelt worden, um dann an einzelnen Beispielen die Entwicklungsschritte deutlich zu machen. Die Leistungen der Gemeinde Haste und später der Samtgemeinde Nenndorf für die Bildungseinrichtung können sich sehen lassen. Leider sind aus der Zeit von 1926 bis 1946 nur wenige Unterlagen vorhanden, daher mußte auf mündliche überlieferung zurückgegriffen werden. Ich danke allen Mitbürgern die mir bei dieser Arbeit geholfen und Bilder aus ihrem privaten Bereich zur Verfügung gestellt haben. Sowie Herrn Helmut Jöstingmeier und Herrn Wolfgang Moczall, die es ermöglichten, daß mir Einblick in die Unterlagen der Schule und der Gemeinde Haste gewährt wurden 31559 Haste, den 31.12.1995 gez. Heinrich Holstein

 

Unsere Schulchronik glieder sich in drei Abschnitte, die Ihnen hier zum Download im PDF-Format zur Verfügung stehen:

 

Quellen:

Unterlagen der Schule- undGemeinde Haste, Protokolle der Ratssitzungen aus Haste und eigene Unterlagen Berichte aus den Zeitungen General Anzeiger und Schaumburger Nachrichten

Bilder von Günter Hucke, Walter Falbusch, Heinrich Lührßen und eigene Bilder